Allgemein ·Blogbeiträge

Du bist Licht

Zurück von der Aufzeichnung des Nachtcafé in Baden-Baden bekomme ich so viele tolle Rückmeldungen. Ganz herzlichen Dank dafür! Ich hatte dabei wichtige Erkenntnisse.

Interessante Lebensläufe

Ich war Gast in der Gesprächsrunde im Nachtcafé auf SWR zum Thema “ Sehnsucht nach einem besseren Leben“ und wurde dafür in das Studio nach Baden-Baden eingeladen. Mit mir in der Runde waren, neben dem Moderator Michael Steinbrecher, fünf weitere Personen, die in ihrem Leben viel Mut und Stärke bewiesen haben. Dietmar Dickow hat sich seinen Traum erfüllt, auf Kos zu leben und hat dort eine Mühle gebaut, in der er deutschen Kuchen serviert. Gabriele Noack musste sich an ein Leben mit einem schwerbehinderten Kind gewöhnen und ist hierbei oft an ihre Grenzen gekommen und daran gewachsen. Jörg-Uwe Neumann hat seine gutgehende Zahnarzt-Praxis hinter sich gelassen, um die Kunsthalle in Rostock zu leiten. Willi Wolf hat sich seinen Traum erfüllt und züchtet Wasserbüffel auf der Schwäbischen Alp. Und der Psychiater in der Runde, Christian Peter Dogs, hat schwere Erlebnisse in seiner Kindheit verarbeiten müssen, um heute gesund zu sein und erfolgreich Menschen therapieren zu können. Wir alle lernten uns erst in der Sendung kennen und wussten nur, dass uns das Thema des Abends miteinander verbindet. Es war sehr berührend, die Erlebnisse der anderen Gäste zu hören und ich empfand einen tiefen Respekt vor ihrer Kraft.

Mir fiel dann auf, dass jeder der anderen Gäste von seinen Erfolgen berichtete. In meiner Geschichte ging es aber zunächst mal um ein Projekt, das gescheitert war. Und mir fiel auch auf, dass ich mich selbst noch nicht genug dafür gewürdigt hatte, dass ich aus den tiefen Verletzungen und Enttäuschungen wieder aufgestanden bin und heute selbstbewusst und strahlend auftreten kann. Noch in der Sendung entschied ich, das sofort zu ändern! Bestärkt wurde ich dann noch von den vielen positiven Rückmeldungen, die ich nach der Ausstrahlung bekam. Viele Menschen schrieben mir, dass sie mich bewunderten. Scheinbar hat sowohl das Thema des Abends, als auch mein Auftreten, viele Zuschauer berührt. Das freut mich sehr. Auch für mich war es ein sehr intensives Erlebnis und, so souverän ich auch wirkte, ich war natürlich auch sehr aufgeregt. Schließlich erzählte ich von etwas sehr Persönlichem, Emotionalem.

Du strahlst einfach

Immer wieder bekam ich das Feedback: du strahlst enorm! Ist das deine Aura? Als ich die Sendung am Freitag Abend sah, konnte ich dieses Strahlen auch sehen. Wow! Natürlich trugen auch meine goldenen Haare (frisch vom Friseur) dazu bei. Aber es ging tatsächlich ein Strahlen von mir aus, das aus meiner Tiefe kam. Ich war ganz bei mir, ich war ICH. Nur so war dies möglich. Am Nachmittag hatte ich viel Zeit für mich gehabt, hatte das Spa des tollen Hotels genossen und die vertrauten Übungen gemacht, um meine Chakren zu aktivieren. Das half mir, mich zu erden und meine Nervosität zu überwinden. Und ich dachte während der Sendung immer wieder an ein Lied, das ich in den vergangenen Tagen entdeckt hatte. Ein Ohrwurm, der durch mein Ohr direkt in mein Herz gegangen ist. Es ist das Lied “ I am light“ von Indie Arie. Sie hat den Text geschrieben, nachdem sie ihre schweren Kindheitserlebnisse verarbeitet hatte und dabei gelernt, dass sie viel mehr ist als die Summe ihrer Erlebnisse und Gefühle. I am light – Ich bin Licht!

I am light – Ich bin Licht…und du auch!

Ich habe den Text aus dem Englischen übersetzt. Sie singt:

Ich bin Licht, ich bin Licht

Ich bin nicht das, was meine Familie getan hat

Ich bin nicht die Stimmen in meinem Kopf

Ich bin nicht die Wunden meiner Verletzungen

Ich bin Licht

Ich bin nicht die Fehler, die ich gemacht habe

oder irgendwas anderes, das mich verletzt hat

Ich bin nicht die Trümmer meiner Träume, die ich hinter mir gelassen habe

Ich bin Licht

Ich bin nicht die Farbe meiner Augen

Ich bin nicht die Haut, nicht mein Äußeres

Ich bin nicht mein Alter, nicht meine Rasse

Meine Seele, mein Inneres, ist reines Licht

Ich bin Licht.

Ich bin sicher, auch du hast Dinge erlebt, die dich verletzt haben, die dich geprägt haben. Sie haben dich zu dem besonderen Menschen gemacht, der du heute bist. Aber im Kern, in deinem Inneren, bist du immer gleich: Du bist Licht! Vergiss das nie!

Hier kannst du das wunderbare Lied von India Arie hören

Und hier ist der Link zur Aufzeichung der Sendung Nachcafé

Mit viel Licht und Liebe, Kerstin

Das Foto habe ich beim Flug nach Baden-Baden vom Flieger aus gemacht. Das Licht geht auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.