Allgemein ·Atlantis ·Blogbeiträge

Atlantis ruft

Eine seltsame Überschrift: Atlantis ruft…aber dennoch wahr – wenn wir an Atlantis glauben! Diana Cooper glaubt daran, dass dieses Land existiert hat. Und dass wir schon bald wieder ähnlich paradiesische Zustände auf der Erde erleben werden. Wenn….

Atlantis hat uns etwas hinterlassen

Als der Kontinent von Atlantis unterging, versuchte die Priesterschaft alles Wissen zu konservieren, das damals zur Verfügung stand. Es wurde von ihnen auf Kristallschädel übertragen, die an verschiedenen Orten der Erde versteckt wurden. Sie kommen jetzt nach und nach zum Vorschein und enthüllen ihre Geheimnisse. Der zentrale Energie-Generator war ein gewaltiger Kristall, der im Tempel des Poseidon wohnte. Als Atlantis unterging, fiel er in einen Bereich des Meeresbodens, der heute als Bermuda-Dreieck bekannt ist. Er hatte viele Funktionen: unter anderem speicherte er, wie die Kristallschädel, viel von dem Wissen der Hohepriester aus Atlantis. Und er wirkte als ein Portal, durch das Wesen aus anderen Dimensionen und Universen nach Atlantis gelangen konnten. Letztere Funktion hat er über Tausende von Jahren nicht ausüben können, denn er war blockiert. Inzwischen ist die Energie auf der Erde wieder so weit angestiegen, dass seine Energie seit 2015 wieder zur Verfügung steht. Dies nach einer Entscheidung höherer Wesen, die den Aufstieg der Erde – und den von uns Menschen – liebevoll und weise begleiten. In uns allen schlummern die Erinnerungen an Fähigkeiten und Wissen aus dieser Zeit und warten nur darauf, geweckt zu werden. So kann ein neues Atlantis entstehen, in dem ein liebe- und friedvolles Miteinander aller Wesen Alltag ist. Auch die Erde selbst wird mit Respekt und Liebe behandelt. Wir sind auf dem Weg dorthin!

Ausrichtung der Erde zur Zentralen Sonne

Damit der Große Kristall seine Arbeit in vollem Ausmaß wieder aufnehmen kann, muss er auf die Zentrale Sonne ausgerichtet sein. Das ist nicht die Sonne, die wir in unserem Universum sehen können und um die sich unsere Planeten drehen, sondern das Zentrum aller bekannten Universen. Also etwas weit weit in der Ferne. Dennoch scheint diese Sonne enorm wichtig zu sein. Diana hat nun dank ihrer besonderen Fähigkeiten festgestellt, dass der Kristall im Bermuda-Dreieck ein klein wenig verrutscht ist. Dies kann durch die Aktivität im Erdinnern geschehen. Wenn die Ausrichtung des Kristalls zur Zentralen Sonne nicht perfekt ist, „funkt“ es quasi nicht zwischen beiden, die Energie ist blockiert. Sie bittet uns daher darum, unsere Energie zu bündeln und gemeinsam zu visualisieren, dass der Kristall wieder in seine perfekte Lage zurück rutscht. Dazu hat sie uns folgenden Weg beschrieben, den ich wunderschön finde. Für alle, die das Meer und seine Bewohner lieben, ist dies wie ein Kurzurlaub. Hier kommt der Text, den ich übersetzt habe:

Visualisation für den Großen Kristall

  • erde dich gut
  • rufe die mächtigen 7dimensionalen aquamarinfarbenen Drachen vom Neptun zu dir
  • rufe dann die Drachen des Feuers, der Erde, des Wassers und der Luft zu dir und spüre, wie sie dich umgeben
  • fühle dich umgeben von einer lichtvollen Wolke aus Drachen, Engeln, Erzengeln, Meeresschildkröten, Rochen, Walen, Haien, Delfinen und vielen Fischschwärmen. Alle diese Wesen (und du) werden von den Drachen vom Neptun angeführt
  • Diese Drachen führen euch alle jetzt zum Bermuda-Dreieck, in das der Große Kristall beim Untergang von Atlantis gesunken ist
  • stimme dich ein auf die Energie dieses mächtigen Kristalls, vielleicht willst du ihn sogar berühren, tue es
  • visualisiere, dass er in perfekter Ausrichtung zur Großen Zentralen Sonne liegt
  • sieh oder fühle Licht aus ihm herausströmen, es steigt auf und fällt dann in Kaskaden herab, bis es die ganze Welt umgibt
  • stell dir vor, wie alle Menschen ihre Herzen öffnen und ihren Geist, um dieses Licht zu empfangen
  • sieh die Welt von einer goldenen Aura umgeben
  • kehre nun zurück an deinen Ausgangsort und erlaube den aquamarinfarbenen Drachen vom Neptun, dir für deinen Dienst zu danken. Sie berühren dich und helfen dir, noch mehr Licht in dir zu tragen für das kommende Goldene Zeitalter

Schön, oder? Ich freue mich auf die wunderbare Energie, die entsteht, wenn wir uns alle zusammentun und dem Kristall einen Schubs geben. Das wird klappen!

Vorankündigung meines Workshops in Zürich

Es ist noch eine Weile hin, aber ich kann jetzt schon ankündigen, dass ich im November in Zürich einen zweitägigen Workshop geben werde! Freue mich jetzt schon darauf. Es geht darum, die Energie in unerem Körper (und allen feinstofflichen) zu balancieren und in einen gesunden Fluss zu bringen. Thema sind die 12 Atlantischen Chakras und die zugehörigen Hormondrüsen. Es geht also u.a.um die Schilddrüse, die Bauchspeicheldrüse, unsere Stress- und Geschlechtshormone. Wie können wir diesen einen Heilimpuls geben oder Krankheiten vorbeugen. Im Fluß bleiben, das ist immer wieder der Schlüssel für ein gesundes Leben. Wir lernen die passenden Farben, Töne und Formen für jedes Chakra kennen und auch die Erzengel, die diese Chakras betreuen. Es wird bunt, es wird fröhlich, es wird heilsam! Anmeldungen sind jetzt schon möglich über meine Webseite      http://angels4health.de/workshops/

Ein Workshop zum gleichen Thema findet übrigens am 9. und 10.12.2017 in Hamburg statt.

Für heute schicke ich dir Licht und Liebe und wünsche Dir Gesundheit und Freude!

Kerstin, www.angels4health.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.